Medienkonzept

Die im Juli 2017 gestartete Medienkonzept-Initiative setzte einen starken Impuls für eine systematische Medienkompetenzförderung an allen bayerischen Schulen. Im Zuge dessen hat auch das Gymnasium Stein ein eigenes Medienkonzept entwickelt, um seine Schüler*innen künftig noch besser dabei zu unterstützen, eigenständig, kreativ und verantwortungsvoll mit den Herausforderungen der Digitalisierung umzugehen.

Die Gestaltung der digitalen Transformation in Schule und Unterricht ist dabei als langfristig angelegter Prozess zu sehen, der ein integrativer Bestandteil der inneren Schulentwicklung ist. Der Fortbildungs- und Ausstattungsbedarf sind ebenso regelmäßig zu überprüfen und anzupassen wie die Aktualität der Unterrichtsinhalte zum Kompetenzerwerb im Mediencurriculum.

Das nachfolgende Medienkonzept soll zu all dem einen Beitrag leisten, indem es eine transparente Systematisierung aller bestehenden Maßnahmen im Bereich der Medienbildung liefert, einen Überblick über die technische Ausstattung und das aktuelle Fortbildungsangebot für die Lehrkräfte bietet und damit auch Bereiche und Handlungsfelder aufzeigt, in den noch Entwicklungsbedarf besteht.

1.1 Der Standort der Schule Das Gymnasium Stein ist ein Naturwissenschaftlich-technologisches und Wirtschafts-wissenschaftliches Gymnasium in der mittelfränkischen Stadt Stein bei
2.1 Verbesserung der Unterrichtsqualität durch gezielten und effizienten Medieneinsatz   Die Unterrichtsqualität wird durch den verstärkten Einsatz von aktuellen sowie
3.1 Verbesserung der Medienausstattung Eine wesentliche Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Weiterentwicklung und Umsetzung des Medienkonzepts ist die technische Ausstattung der
Die Weiterentwicklung des Medien- und Methodencurriculums hat zu einer zusätzlichen Schärfung des Profils der Schule geführt, die bereits seit vielen